MWT-Wasserenthärtungsanlage
MEGA-Softtec® 3000

Kalkablagerungen verhindern mit Wasserenthärter von MWT
 


Arbeitsweise


Der Enthärter ist eine Parallelanlage, d.h. 2x zwei gleiche Enthärtersäulen übernehmen die Wasserversorgung. Die 2 Paar Enthärtersäulen werden nacheinander regeneriert, so stehen während der Regeneration immer zwei Säulen zur Verfügung.
Der Betrieb sowie die Regeneration der Anlage werden mit hochmodernen Keramikscheiben - Ventilen automatisch durchgeführt. Das Regenerierprogramm ist fest eingestellt und muß nicht z.B. nach einem Stromausfall neu programmiert werden. Der Antrieb der Steuerscheiben erfolgt mit einem Hydraulikkolben. Dieser Hubkolben fungiert gleichzeitig als Nachspeisepumpe für das präzise Nachfüllen des Salzbehälters mit Nachspeisewasser und ist patentiert.

Die Enthärterkapazität des Gerätes ist so ausgelegt, daß sowohl das gesamte Wasser für ein Ein- oder Mehrfamilienhaus als auch entsprechende Teilwassermengen für Warmwasser, Schwimmbad, Waschmaschine und Geschirrspülautomat teilenthärtet werden können.


Installation

Der Enthärter kann in waagrechte oder senkrechte Leitungen direkt von 920 bis ca.1450 mm Höhe an die Rohrleitung angeschlossen werden. Ein Stromanschluß (230 V) muß vorhanden sein. Ebenso ein Kanalanschluß für das Spülwasser. Normalerweise wird die Enthärtungsanlage hinter Wasserzähler, Schutzfilter und Druckminderer installiert.


Betrieb

Da der Enthärter automatisch arbeitet, muß nur von Zeit zu Zeit Salz nachgefüllt werden. Wenn kein oder nur sehr wenig enthärtetes Wasser gezapft wird, führt die Anlage etwa alle 4 Tage aus Hygienegründen eine Regeneration durch. Wird das Regeneriersalz nicht rechtzeitig nachgefüllt, geht der Enthärter auf Sparbetrieb:
Der noch vorhandene Solevorrat wird für die Desinfektion des Austauscherharzes verwendet und die Enthärtungswirkung wird reduziert. So bleibt der Enthärter noch lange nach Eintritt des Salzmangels in hygienisch einwandfreien Zustand.

 


 

Beliebiger waagrechter oder senkrechter Einbau
Beliebiger   Einbau  in  die waagrechte oder senkrechte Wasserleitung

 

 



Druck-Version dieser Seite

PDF-Version dieser Seite

 

 


Wassertechnik
Mario Mutz

Neumummen 6A
87509 Immenstadt

Beratung:
Tel.:  08323/ 969 171
Fax.: 08323/ 969 217

Büro Berlin:
Tel.:  030 924 08 199

www.m-wt.de
 
mw@m-wt.de

 
 

Technische Beratung: Montag-Sonntag 11:00-21:00 Uhr    Nord-D Tel.: 030 924 08 199    Süd-D Tel.: 08323/ 969 171

0800 enthaertung 0800 enthaertung